Corona Update

Allgemeiner Hinweis:

Die hier beschriebenen Corona-Regeln und Anweisungen beziehen sich ausschließlich auf den Trainingsbetrieb beim BCVS und entfalten keine Allgemeingültigkeit für den Trainingsbetrieb auf Sportanlagen anderer Vereine. Diese Regeln basieren auf der Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg, der Allgemeinverfügung des Landratsamtes des Schwarzwald-Baar-Kreises sowie dem daraus resultierenden Handling der Stadt Villingen-Schwenningen für wie in der Corona-Verordnung beschriebenen weitläufige und damit große Sportanlagen. Wir wissen, dass in anderen Kommunen und Vereinen andere Bedingungen und Voraussetzungen herrschen können und bitten deshalb die Sportler, die für ihre Sportanlagen zuständigen Behörden zu kontaktieren.  

Spruch des Tages: 

Manchen hilft es, wenn sie einem den Schwarzen Peter zuschieben können

 

21. Juni

Die Nachweispflicht für "3 G" wurde vorübergehend aufgrund der niedrigen Inzidenz außer Kraft gesetzt. Es finden deshalb auch derzeit keine Testungen mehr statt.

 

11. Juni

Ab heute gilt im Schwarzwald Baar Kreis die Pandemie-Öffnungsstufe 3. Für`s Training ändert sich zu den bisherigen Bestimmungen (3 G) eigentlich nichts.

Bisher hatten wir bis zu 20 Personen pro Gruppe., nun werden mindestens 10 qm pro sporttreibender Person (aber auch mit 3 G) verlangt. Die theoretisch max. Personenzahl kann sich bei 55.000 qm Vereinsgelände nun jeder selber ausrechnen. Und wenn wir dann 5 Tage unter Inzidenz 35 sind brauchen wir auch kein 3 G mehr. Goldene Aussichten.

 

9. Juni 2021

Liebe Clubmitglieder,

die aktuelle Coronaverordnung hält viele Überraschungen bereit.

Dies führt dazu, dass wir für die Nutzung des Bogensportgeländes bis auf Weiteres aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen folgende Regeln ergänzen müssen:

1.       Der Bogenclub betreibt gem. Coronaverordnung eine Sportanlage
2.       Die Regelungen für den Leistungssport sowie die Regelungen für den Individualsport sind in der neuen Coronaverordnung nicht mehr enthalten und gelten somit nicht mehr.
3.       Dies bedeutet, dass jegliche sportliche Nutzung des Bogenplatzes sowohl im Gruppentraining als auch im Individualtraining ausschließlich mit dem Nachweis von Impfung, Genesen   oder  Getestet erfolgen darf.
4.       Die Haftung für den Nachweis liegt im Individualtraining und beim Gruppentraining ab sofort beim einzelnen Mitglied, dieses ist verpflichtet für den Nachweis Sorge zu tragen.
5.       Zu den offiziellen Gruppentrainingszeiten am Mittwoch und Freitag im Schülertraining sowie Donnerstag beim Erwachsenentraining besteht Testmöglichkeit vor Ort.
Mittwoch und Freitag können auch Erwachsene ab 17 Uhr getestet werden, die den Parcours nutzen wollen.
6.       Zulässig sind und anerkannt werden neben Impf- oder Genesungsbescheinigungen ausschließlich Zertifikate, die von einem offiziellen Testzentrum oder einer weiterführenden Schule ausgestellt worden sind. Selbsttests der Eltern für die Grundschüler dürfen für den Vereinsbetrieb nicht anerkannt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Löchelt
1.Vorsitzender
Bogenclub Villingen-Schwenningen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Juni 2021

Die Luca App zum Einchecken/Registrierung auf dem Bogenplatz wurde erweitert. aktiviert wurden beim BCVS die Standortdaten. Nun ist es möglich, dass bei Verlassen des Geländes automatisch ausgecheckt wird. Bitte prüft das, ob das auch bei Eurer Installation auf dem Handy klappt. Wichtig ist, dass ihr innerhalb der App den "Standort aktivieren" müsst, sonst klappt das nicht.

Weiterhin möglich ist nach wie vor die analoge Eincheckmöglichkeit via Eintragung auf der Liste.

Eine der beiden Möglichkeiten MUSS genutzt werden!

 

30. Mai 2021

Ab 31. Mai  gelten neue Regeln für das Training auf dem Bogenplatz. Dies betrifft vor allem das Gruppentraining der Schüler am Mittwoch und Freitag sowie das Erwachsenentraining am Donnerstag.
Das Individualtraining ist davon nicht betroffen.

Allerdings arbeitet das Kultusministerium derzeit an einer speziellen Corona-Verordnung für den Sportbetrieb. Diese Verordnung soll am Mittwoch veröffentlicht werden. Hier könnten sich vor allem bei den Bedingungen OHNE TEST…..   noch Änderungen ergeben, sodass wir vorerst mit der bisherigen Trainingseinteilung der Schüler-Gruppen weitermachen. Ob die Tests, die in den Schulen gemacht werden auch beim Training weiterhin gelten können ist ebenso noch nicht sicher. Sollten sich klare Aussagen ergeben werden wir dies umgehend mitteilen.

Bestimmungen ab 31.5.

OHNE Test-, Impf- oder Genesenennachweis:
- max. 5 Personen aus max. 2 Haushalten (+
zugehörige Kinder U14)  
- Kinder U6: Gruppen bis max. 20 Personen (Anmerkung: haben wir beim BCVS nicht)

MIT Test-, Impf- oder Genesenennachweis:
- Gruppen von max. 20 Personen ab 6 Jahren  (ÜL zählt dazu,
Geimpfte/Genesene zählen dazu)   (Anmerkung: für die Schülergruppen bleibt es kommende Woche noch bei der bisherigen Gruppeneinteilung) Wir werden nach den Pfingstferien mit dem Training der Erwachsenengruppen wieder beginnen.

 

22. Mai

Ein Kommentar zur neuen Corona-Verordnung

Die Verordnung die Verrückte macht

 

20. Mai

 

Erleichterungen bei Inzidenz unter 100:

Nun warten wir sehnsüchtig, dass die Stufe 1 der Erleichterungen eintritt. Dies wird aber erst dann geschehen, wenn die Inzidenzzahlen stabil 5 Werktage unter 100 liegen. Es ist leider kaum zu erwarten, dass dies vor Ende nächster Woche also vor dem 30.5. geschehen wird.

Bis dorthin gelten weiter die Regeln im Rahmen der Notbremse für das Training auf dem Bogenplatz.

Alleine, zu zweit, mit der Familie oder im Rahmen des Gruppentrainings bei den Schülern. Die Schüler haben wir in 2 Gruppen aufgeteilt, jede Gruppe hat bis auf die Kadersportler 1 x Training pro Woche. Ich bitte zu beachten dass hierfür der Schießplatz von 17 – 20 Uhr am Mittwoch und Freitag ausschließlich für das Schülertraining reserviert ist, damit wir die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln einhalten können.

Welche Regeln dann ab Stufe 1 gelten steht noch in den Sternen. Die Corona-Verordnung, die am letzten Freitag in Kraft getreten ist hat wieder einmal viele Fragen aufgeworfen, die bis heute unbeantwortet und noch nicht abschließend durch die Behörden entschieden sind. Hier müssen wir abwarten. Ich hoffe aber, dass wir dann die Eltern wieder unter Auflagen als Gäste beim Schülertraining zulassen sowie mit dem Gruppentraining bei den Erwachsenen wieder starten können.

 

17. Mai

Wir mussten die Trainingszeiten und Bedingungen für die Schüler neu regeln.

Bitte dringend neue Gruppeneinteilung sowie Tag und Uhrzeit beachten!

Download Link steht in der Schüler-Whatsapp-Gruppe

 

 

15. Mai

Gestern, 14. Mai ist die Corona-Verordnung des Landes-Baden Württemberg in Kraft getreten in der die weiteren Öffnungsschritte definiert werden. 

Zusammengefasst und in Bezug auf den BCVS lässt sich sagen:  Es bleibt derzeit alles so wie es ist. Änderungen wird es erst ab einer stabilen Inzidenz unter 100 über mind. 5 Tage geben. Wir haben für das Gruppen-Schülertraining die Bedingungen angepasst. Eltern/Schüler werden gesondert benachrichtigt.

 

7. Mai 2021

Die Landesregierung hat die Eckpunkte für weitere kontrollierte und sichere Öffnungsschritte veröffentlich.

http://www.bcvs.de/download/Eckpunkte020521.pdf

Zusammenfassung:  Generelle Erleichterungen wie z.B. das Gruppentraining für Erwachsene wird erst ab einer stabilen Inzidenz unter 100 möglich sein. Wir arbeiten aber an einem Trainingskonzept für das Individualtraining mit Trainer.

 

29.4.2021

Wir starten am Mittwoch 5. Mai 2021 in Kleingruppen a 5 Schülern wieder mit dem Training um 18 Uhr. Ab 17.30 können Mittwochs und Freitags kostenlos Corona-Schnelltests gemacht werden. Für die Trainer sowie unsere Betreuer an der Schießlinie sind diese Tests gem. Corona-Notverordnung verpflichtend.

Alleine, zu zweit oder mit der Familie, ansonsten ist bei den Erwachsenen leider noch kein Gruppentraining möglich außer bei der Bundesligamannschaft und den Kadersportlern.

 

25.4.2021

Die Corona-Notbremse, die nun in Kraft getreten ist hat auch Auswirkungen auf den Vereinsbetrieb.

Sicher ist, dass wir nach wie vor ALLEINE, ZU ZWEIT ODER MIT DER FAMILIE unserem Sport nachgehen können. Das Bogensportgelände ist für die Vereinsmitglieder geöffnet.

UNKLARHEITEN:

Leider gibt es zusätzlich noch unterschiedliche Informationen in den Bekanntmachungen der Landesregierung in Bezug auf "einen weiteren Haushalt, der mit trainieren darf" oder aber auch nicht. Gruppentraining in den Schülergruppen ist auch bei Inzidenzen über 100 jetzt erlaubt in Gruppen zu 5 Sportlern + Betreuungspersonal (Trainer). Unklar dabei ist aber, ob die Trainer einen tagesaktuellen Negativtest vorlegen müssen oder ein solcher Test erst auf Anforderung durch das Gesundheitsamt gemacht werden muss. Sobald dies geklärt ist werden wir mit dem Schüler-Gruppentraining wieder beginnen und dabei mehrere Gruppen einrichten. Wir gehen dabei davon aus, dass wir das bis Ende der Woche geklärt haben.

 

14.4.2021

Die Inzidenz ist an 3 aufeinanderfolgenden Tagen bei über 100. Das Landratsamt hat Einschränkungen im Sportbetrieb verfügt.

Grundsätzlich:  Bogensportgelände incl. Parcours bleibt für die Mitglieder geöffnet. Es findet jedoch kein Gruppentraining bei den Erwachsenen und im Schülerbereich statt. Eine Sonderregelung gilt für Kadersportler und die Bundesligamannschaft.

Die oben genannten Rechtsfolgen treten wieder außer Kraft, wenn das Gesundheitsamt des Schwarzwald-Baar-Kreis eine seit fünf Tagen in Folge bestehende Sieben-Tages-Inzidenz von weniger als 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner feststellt und dies ortsüblich bekanntmacht.

BCVS-Trainingsbedingungen ab 15. April 2021

 

31.3.2021

Es bleibt vorerst alles wie es ist, also normaler Individual-Sportbetrieb.

BCVS-Trainingsbedingungen ab 31. März 2021

 

23.3.2021

......... dann ändert sich bei uns Bogenschützen oft mal nichts.

Für uns bleibt erst mal "alles beim Alten und wie bisher" zumindest bis zum 29. März.

Die Beschlüsse der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin von gestern haben eine ganz wichtige Aussage, nämlich dass die bisherigen Beschlüsse grundsätzlich Bestand haben. Änderungen kann/wird es über Ostern geben.

Entscheidend ist nun, wie die Landesregierung Baden-Württemberg, das Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis und die Stadt VS mit den Beschlüssen umgehen werden und in welchem Umfang sich dann Auswirkungen auf den Vereinsbetrieb ergeben werden. Hier ist mit einer rechtsverbindlichen Verordnung wohl kaum vor nächster Woche zu rechnen.

Wir bleiben dran.

Zum Nachlesen:    Beschlüsse der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin vom 22.3.21

 

17.3.2021 

Die ersten Lockerungen sind aufgrund gestiegener Inzidenzzahlen wieder zurückgenommen worden. Für den Trainingsbetrieb des BCVS ändert sich erst einmal nichts. Das Bogensportgelände bleibt für das Individualtraining geöffnet. Gruppentraining für Erwachsene findet NICHT statt.

BCVS-Trainingsbedingungen ab 18. März 2021

 

15.3.2021

Die am 8. März in Kraft getretene Coronaverordnung hat viele Fragen aufgeworfen, die erst im Laufe der Woche abgeklärt werden konnten. Lockerungen werden nun anhand der Inzidenzwerte erweitert oder wieder zurückgenommen. Aktuell hat das Landratsamt aufgrund steigender Inzidenzwerte Lockerungen zurückgenommen.

Die Stadt VS hat eine Tabelle erstellt, welche Sport-Bedingungen bei welcher Inzidenz gelten. Der BCVS hat diese Tabelle an die Gegebenheiten beim Verein angepasst. Grundsätzlich gilt, dass wir weiterhin unserem Sport nachgehen können.

Hier die derzeit geltenden allgemeinen Regeln und Verordnungen zum Nachlesen auf der Webseite der Stadt Villingen-Schwenningen:

Coronaverordnung des Landes Baden Württemberg, FAQ zur Coronaverordnung des Landes Baden Württemberg (hier insbesondere die Rubrik "Sport- und Sportkurse"), Inzidenzwerte sowie die allgemeinen Öffnungsstufen für den Sport

Da wir bedingt durch die Größe und Weitläufigkeit unserer Sportanlage, den Kadersportlern sowie unserer Bundesligamannschaft zusätzliche weitere Bedingungen erfüllen haben wir die Tabelle der Öffnungen und Einschränkungen an die Gegebenheiten beim BCVS angepasst und hoffen, dass die Trainingsmöglichkeiten verständlich dargestellt sind. Rückfragen bitte an den Vorstand

BCVS-Trainingsbedingungen ab 15. März 2021

Bitte beachtet, dass sich die Inzidenzwerte und dadurch auch die Trainingsvoraussetzungen täglich ändern können.

 

 

15.2.2021

Die erneute Verlängerung des Lockdowns mit Anpassungen zu bisherigen Einschränkungen ändern nichts am Sportbetrieb auf unserem Bogensportgelände.

Dieses kann wie bisher weiterhin genutzt werden, allein, zu zweit oder mit dem eigenen Haushalt.

 

22.1.2021

Auch nach den neuesten Beschlüssen ergeben sich für unseren Sportbetrieb keinerlei Veränderungen.

Das Bogensportgelände bleibt unter den bisherigen Bedingungen weiterhin geöffnet (siehe 16.12.).

 

9.1.2021

Die Verschärfung des Lockdowns hat keinerlei Auswirkungen auf unseren Schießbetrieb auf unserem Bogensportgelände.

Das Bogensportgelände bleibt unter den bisherigen Bedingungen weiterhin geöffnet (siehe 16.12.).

Der Hallenbetrieb bleibt weiterhin ausgesetzt. 

 

16.12.

Der Bogenplatz bleibt weiterhin geöffnet. Fita Platz sowie der Parcours stehen den MITGLIEDERN für die Nutzung im bisherigen Rahmen und unter den Bestimmungen der Corona-Verordnung alleine, zu zweit (2 Mitglieder) oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts zur Verfügung. 

Kinder der jeweiligen Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen dabei nicht mit. 

Ausserhalb des o.g. Personenkreises ist eine Nutzung nicht möglich.

Der Hallenbetrieb ist bis 10. Januar eingestellt.

12.12. 

Die Coronalage verschärft sich und wir haben das genehmigte Hallentraining für die Kadersportler wie auch für die Bundesligamannschaft in der Halle vorerst einmal bis 10. Januar wieder ausgesetzt. 

Der Bogenplatz darf weiterhin alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts genutzt werden.

Eventuelle weitere Änderungen, die sich durch die Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 13.12. ergeben werden wir hier zeitnah veröffentlichen.

 

30.11.  Änderungen ab 1. Dezember

Kadersportler und Bundesligamannschaft dürfen ab sofort in der Halle trainieren. Die betreffenden Sportler werden separat durch die Trainer informiert.

Der Bogenplatz darf weiterhin alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts genutzt werden

 

 

6.11.  KEIN HALLEN-TRAINING FÜR KADERSPORTLER UND BUNDESLIGAMANNSCHAFT bis incl. 30.11.2020

Info der Stadtverwaltung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie hatten sich bzgl. der Nutzung städtischer Sportstätten für Kader- und Spitzensportler nach Trainingsmöglichkeiten erkundigt.

Herr Oberbürgermeister Roth hat heute entschieden, dass es im Zeitraum November bei der am 29.10 beschlossenen Schließung der Sportstätten verbleibt.

Ausgenommen sind hiervon ausschließlich die Berufssportler, bei denen der Sport überwiegend zur Sicherung ihres Lebensunterhalts dient.  

 

2.11. 14 Uhr

  1. Bogenplatz

 

1.11.14.00 Uhr

Die neue Coronaverordnung des Landes ist veröffentlicht.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

Demnach kann der Betrieb auf dem Bogenplatz wie im bisherigen Rahmen weitergehen.

Weitergehende Infos zum Sportbetrieb und Nutzung der Sportanlagen durch unsere Kaderathlerten kommt spätestens morgen.

 

 

30.10. Update 18 Uhr zum geplanten Lockdown ab 2. November

Die Sitzung im Landtag wurde gegen 17 Uhr beendet. Es liegen noch keine Infos und keine Verordnungen oder Infos über die Nutzung privater Sportanlagen im Rahmen des Individualtrainings auf der Basis des Gesprächs der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten vor. Der Verein steht weiter mit der Stadtverwaltung VS in Kontakt.

30.10.

Der Trainingsbetrieb läuft bis einschließlich Sonntag 1.11. auf dem Bogensportgelände ganz normal weiter.

Das Schülertraining am 31.10. in der Warenberghalle entfällt.

Wie die Trainingssituation im November aussieht kann derzeit noch nicht abschließend gesagt werden. Hierzu müssen die Rechtsverordnungen, die noch nicht vorliegen abgewartet werden. Der Verein steht mit der Stadtverwaltung in Kontakt.

Ich bitte ALLE Mitglieder, von mails uind Nachfragen abzusehen. Wir werden, sobald neue Infos vorliegen, diese hier sofort veröffentlichen.

 

19.10.

Der Landesverband hat aufgrund der aktuellen Covid-Entwicklung die LM Halle abgesagt.

Trotzdem wird nach einer Lösung gesucht, wie z.B. auch Qualifikationen für die auch abgesagte und nun ins Spiel gebrachte geplante Ersatz-DM erbracht werden können.

Beiliegend als Download das Schreiben des südbad. Sportschützenverbandes zur Info.

Der Termin für die Veranstaltungen am 28. (Liga) und 29.11.(geplante Kreismeisterschaft) steht noch.

 

17.10.2020

Die Landesregierung hat die "Pandiemiestufe 3" ausgerufen. Dies bedeutet weitere Einschränkungen u.a. auch möglicherweise die Nutzung der Sporthallen.

Bitte schaut hier regelmäßig rein, ob, wo und wann welche Trainingstermine stattfinden können/werden. 

 

 

----------------------------------

2. Juli 2020

Aufgrund der Lockerungen in den Coronaverordnungen kehren wir wieder am Mittwoch und am Freitag zu unseren gewohnten Trainingszeiten für die Schüler zurück:

jeweils 18 - 20 Uhr dazwischen mit einer kleinen Erholungspause.

----------------------------------

 

29. Juni 2020

Zum 1.7. hat die Landesregierung die Bedingungen für den Sportbetrieb weiter gelockert.

Diese wurden an die beim Bogenclub herrschenden Bedingungen angepasst und können HIER runtergeladen werden. 

---------------------------------

15. Juni 2020

Die Landesregierung hat ab sofort wieder Sportveranstaltungen im Amateurbereich genehmigt. Einschränkung:  max. 99 Teilnehmer. Wir gehen davon aus, dass bis Ende Juni im Rahmen einer weiteren Verordnung diese Beschränkung erweitert wird.

In jedem Fall ist nun unser Turnier im Herbst durchführbar.

---------------------------------

10. Juni 2020

Unser Turnier im September wird immer wahrscheinlicher. Wir bleiben dran.

Derzeit wird das Hygiene- und Sicherheitskonzept für die Veranstaltung zur Vorlage bei den Behörden erarbeitet

 

Quelle:  swr3.de/aktuell  vom 10.6.

Veranstaltungen, Feiern und Versammlungen

Baden-Württemberg: Konzerte, Theater, kleinere Festivals, Vortragsveranstaltungen oder Kinovorstellungen dürfen seit dem 1. Juni mit maximal 100 Teilnehmenden wieder stattfinden. Voraussetzung sind feste Sitzplätze und die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Auch Vereine, Parteien, Behörden und Unternehmen können wieder Versammlungen abhalten. Ministerpräsident Winfried Kretschmann kündigte am 9. Juni zudem an, dass ab 1. Juli auch Tagungen, Kongresse und Messen oder kleinere Sportveranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern erlaubt sein sollen. Ab 1. August könne es wieder Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmern geben, so Kretschmann.

 

-----------------------------------

29.5.

Nach gut 2 Wochen Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes kann man nur sagen:  es läuft, alles im grünen Bereich. Alle Trainingsgruppen sind wieder problemlos unter Corona-Bedingungen angelaufen und auch das Individualtraining kann einwandfrei absolviert werden. Nach den Pfingstferien werden wir wieder mit Einführungskursen für Interessenten beginnen können.

In den Pfingstferien finden alle Trainingseinheiten wie gewohnt statt.

---------------------------------- 

15.5.

Heute kam noch ein Update der Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass wir für die Reinigung benutzter Sportgeräte (z.B. von Leihbögen) wie in der Corona Verordnung beschrieben keine Desinfektionsmittel verwenden müssen..

Hier die Meldung des Kultusministeriums im Rahmen der FAQs:

Wie sollte die Reinigung und Desinfektion von benutzten Sport- und Trainingsgeräten erfolgen? 
 
 

Die Reinigung kann mit einem tensidhaltigen (z. B. Flüssigseife, Neutralseife) Reinigungsmittel erfolgen. Die Anwendung von Desinfektionsmitteln ist nicht erforderlich.

Nachzulesen hier: https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Notverkuendung+Verordnung+des+KM+und+SM+ueber+Sportstaetten

----------------------------------

14.5.

Die Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen weist noch einmal auf die Zusammenfassung des Kultusministeriums Baden-Württemberg zu den Lockerungen im Sportbereich hin. Weiterhin ist hier auch eine sehr aufschlussreiche FAQ-Liste zu finden. Wir bitten, BEVOR Fragen an die Vorstandschaft herangetragen werden, diese FAQ eingehend zu studieren.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-lockerungen-11-mai/

-------------------------------------

Liebe Clubmitglieder,
 
die Bogensportanlage ist wieder ab Montag 11.5. geöffnet. Wir beginnen mit dem Trainingsbetrieb.
Die Landesregierung hat für den Trainingsbetrieb Auflagen erteilt, die zwingend einzuhalten sind.
DOWNLOAD Auflagen
 
Die offiziellen Trainingsstunden auf dem Fita-Platz sind wie folgt geändert:
Schülertraining:  Mittwoch und Freitag jeweils von 18 – 19.30 Uhr
Beim Schülertraining besteht keine Trainingsmöglichkeit für Erwachsene außer den Eltern. Der Fita-Platz ist Mittwoch und Freitag ab 17.30 Uhr gesperrt.
Erwachsene: Mittwoch ab 19.30 Uhr sowie Donnerstag ab 18 Uhr
 
Das Individualtraining kann an jedem anderen, beliebigem Tag und zu jeder beliebigen Uhrzeit absolviert werden. Der Parcours ist von speziellen Trainingszeiten nicht betroffen und immer geöffnet.
Hier der neue Parcoursplan zum Download
 
Wir bitten alle Mitglieder, die Auflagen für das Training genauestens zu beachten. Da das Corona-Geschehen sich sehr dynamisch entwickelt sind die genannten Auflagen Momentaufnahmen, die sich auch kurzfristig ändern können. Wir werden sowohl auf der Webseite als auch durch Mail immer zeitnah informieren.
Bitte schaut regelmäßig VOR jedem Training auf die Webseite, ob sich irgendwelche Änderungen ergeben haben.
 
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Neustart.
Jürgen Löchelt
1.Vorsitzender
 
 --------------------------------------

6.5.2020

In der Ministerpräsidentenkonferenz zusammen mit der Bundeskanzlerin wurde der Freizeit- und Breitensport für Aktivitäten im Freien ab nächster Woche freigegeben. Die Genehmigungsobheit wurde hierbei an die einzelnen Bundesländer und damit letztendlich an die Behörden vor Ort abgegeben.

Wir gehen davon aus, dass wir ab Montag 11. Mai wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen können. Die Bedingungen und Voraussetzungen hierzu werden wir kurzfristig hier auf der Webseite bekannt geben.

---------------------------------------

5.5.2020

Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes steht bevor.

Quelle:  Landessportverband Baden-Württembnerg

„Grundsätzlich ist es sinnvoll, dass sich die Ministerpräsidenten abstimmen und bewerten wollen, welche Lockerungen beim Thema Amateur- und Breitensport in den gesamtgesellschaftlichen Kontext passen. Allerdings muss dies dann auch geschehen. Der Beschluss der Sportministerkonferenz mit den Empfehlungen zur Wiederaufnahme des Amateur- und Breitensports liegt bereits seit einer Woche vor. Es leuchtet mir nicht ein und ist auch den Menschen nicht zu vermitteln, warum kontaktfreie Trainings- und Übungsangebote von Sportvereinen im Freien unter Einhaltung strenger Abstands- und Infektionsschutzregeln weiter nicht ausgeübt werden dürfen, während Freizeiteinrichtungen – wo Menschen im Inneren eines Gebäudes zusammentreffen – nun wieder öffnen. Sollte das Thema Breitensport bei der nächsten Runde zwischen den Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin am Mittwoch erneut nicht behandelt und entschieden werden, müssen wir in Baden-Württemberg einen eigenen Weg gehen. Ein Konzept für die Wiederaufnahme des Sports an der frischen Luft haben wir bereits erarbeitet. Gerade Sportarten wie zum Beispiel Tennis, Golf, Klettern, Reiten sowie Kanu- und Rudersport, aber auch andere sportliche Aktivitäten im Freien – unter Einhaltung der Vorgaben –  müssen sehr zeitnah wieder möglich sein.“ [04.05.2020]

 

 

-------------------------------- 

4.5.2020

Merkel: "Sehr klare Entscheidungen" über Sport am 6. Mai

Von dpa 30.04.2020 - 19:51 Uhr

Quelle:   DPA und Schwarzwälder Bote

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für die nächste Konferenz mit den Ministerpräsidenten am 6. Mai "sehr klare Entscheidungen" für den Sport in der Corona-Krise angekündigt.

 

Dann werde es darum gehen, in welcher Art und Weise und unter welchen Bedingungen "bestimmte sportliche Betätigungen" wieder möglich sein werden, sagte Merkel nach den Beratungen in Berlin.

 -------------------------------------------

30.4.2020

Die Entscheidung über die Wiederaufnahme des Vereinssports wurde in Berlin vertagt auf Mittwoch, 6. Mai. Bis dorthin soll dann erst eine Beschlussvorlage für die schrittweise Wiederaufnahme des gesamten Sportbetriebs erarbeitet werden.

Entsprechend wird sich ein möglicher Start des Trainingsbetriebes mindestens bis Montag 11. Mai verschieben.

---------------------------------------------

29.4.2020   Quelle Landessportverband Baden-Württemberg

---------------------------------------------

27.4.2020    Quelle Schwarzwälder Bote

Interview des Schwarzwälder Boten mit dem Vorstand Jürgen Löchelt

"Warum der Vorsitzende sehnsüchtig nach Österreich blickt"

----------------------------------------

24.4.2020   Quelle:  Deutscher Schützenbund

Corona-Krise: DSB bereitet Wiederaufnahme des Sportbetriebs vor

Schritt für Schritt zurück in ein normales gesellschaftliches Leben – dieses Ziel hat natürlich auch der Deutsche Schützenbund, der in Abstimmung mit den Landesverbänden für seine Vereine ein Positionspapier entworfen hat, um die Wiederaufnahme des Sportbetriebs so schnell wie möglich - im Idealfall am 4. Mai - zu ermöglichen.

https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/corona-krise-dsb-bereitet-wiederaufnahme-des-sportbetriebs-vor-8151/

https://www.dsb.de/fileadmin/_horusdam/5143-Schiess-_und_Bogensport_in_Zeiten_der_Corona-Pandemie_DSB-Stellungnahme_2020-04-22.pdf

------------------------------------------

 

 

19.4.2020

Liebe Clubmitglieder,

unser Bogensportgelände bleibt wie alle anderen Sportanlagen der Stadt Villingen-Schwenningen vorerst bis 3. Mai für den Sportbetrieb gesperrt. Dies bedeutet, dass weder auf dem Parcours noch auf dem Fita-Platz geschossen werden darf. Ob und unter welchen Bedingungen danach der Sportbetrieb für den Freizeit- und Amateursport wieder möglich sein wird kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

Für den Profi- und Spitzensport, z.B. unter anderem der Bundeskaderschützen gibt es per Verordnung durch das Ministerium eine Sonderregelung.

Wie geht es weiter und was kommt auf uns zu?

Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass wir innerhalb der Vorstandschaft und zusammen mit den Trainern eine klare Vorgabe machen und neue erweiterte Regeln definieren müssen, wie dann der Sportbetrieb auf unserem Gelände bei individueller Nutzung, aber auch im Gruppentraining, vor allem bei den Schülern auszusehen hat, wie das Training organisiert wird und welche Änderungen bzw. Einschränkungen zum bisherigen Trainingsablauf und der Parcoursnutzung möglicherweise gelten werden. Hierzu müssen wir insbesondere bei den Schülern zu Anfang die Eltern mit ins Boot nehmen und bitten, uns bei den ersten Trainingstagen dann zu unterstützen. In welcher Form dies möglich sein wird ist wie oben angesprochen eine Frage der dann geltenden Bestimmungen auf die wir unseren Trainingsablauf abstimmen müssen.

Ob es wie in der Schule Sinn machen wird , dass am ersten Trainingstag zuerst nur die älteren Schüler zum Training kommen und wir dann bei den nächsten Trainingstagen sukzessive die Jüngeren mit in das Training integrieren oder gar die Gruppen aufteilen werden, darüber müssen wir uns noch Gedanken machen. Dazu werden aber noch gesonderte Infos kommen.

Auch für uns Bogensportler gelten die allgemeinen Hygienebestimmungen und Abstandsregeln und wir werden genauestens darauf Acht geben müssen, dass diese auch eingehalten werden. Natürlich sind wir durch die Größe unseres Vereinsgeländes und der grundsätzlichen Art und Weise, wie wir unseren Sport betreiben in einer komfortablen Situation: kein Körperkontakt und jeder hat sein eigenes persönliches Sportgerät. So gesehen wird die Aufnahme des Sportbetriebes selbst unter den jetzt schon geltenden hygienischen Maßstäben kein Problem darstellen, wenn sich alle an die für unseren Trainingsbetrieb noch zu definierenden Regeln halten. Ich sehe hier der nahen Zukunft aber positiv entgegen.

Alle Veranstaltungen und Turniere sind bis Ende August gestrichen. Wir werden damit auch erst Ende August entscheiden, ob unser Herbstturnier am 12./13. September stattfinden kann oder nicht. Bis dorthin gehen alle Vorbereitungen normal weiter.

 

Bleibt weiterhin gesund und unterstützt Euren Verein wo Ihr nur könnt.

Euer

Jürgen Löchelt

1.Vorsitzender

 

 

-----------------------------------------

29.3.2020

Wie sieht es auf dem Bogensportgelände aus?  Neueste Infos hier im Film! 

 

 

--------------------------------

21.3.2020   19.30 Uhr

Wir haben die für gestern vorgesehene Mitgliederversammlung abgesagt und werden sobald es wieder möglich ist zu einem anderen Termin erneut einladen. 

Hier die Auskunft des Bad. Sportbundes, ob eine Mitgliederversammlung einfach abgesagt werden kann:

Die Mitgliederversammlung darf nicht einfach entfallen. Sie kann aber verlegt werden, wenn wichtige Gründe gegen eine Durchführung der Mitgliederversammlung sprechen. Sie muss verlegt werden, wenn das Gesundheitsamt oder eine sonstige Behörde die Durchführung, wie zum jetzigen Zeitpunkt untersagt. 

--------------------------------

18.3.2020  10 Uhr

Die Landesregierung hat gestern Nacht die Landesverordnung zum Coronavirus erweitert. Die neuen Regelungen gelten ab ❗SOFORT❗️

Die Stadtverwaltung VS hat im Rahmen einer Allgemeinverfügung alle Regelungen definiert, die umgesetzt werden müssen. 

https://www.villingen-schwenningen.de/buerger-politik-verwaltung/coronavirus.html

Für den Verein bedeutet dies, dass vorerst bis zum 19. April 2020 der Schießbetrieb auf unserem Vereinsgelände untersagt ist. Die Einstellung des Sportbetriebes betrifft nicht nur den BCVS sondern sämtliche Sportvereine in VS, egal ob es sich um Sportbetrieb in der Halle oder im Freien handelt.

Da wir gemäß Pachtvertrag an die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen gebunden sind und ein Zuwiderhandeln den Pachtvertrag gefährden kann bitte ich alle Mitglieder, sich an dieses zeitlich begrenzte Schießverbot zu halten. Ein Zuwiderhandeln hat einen sofortigen Vereinsausschluss sowie mögliche Schadenersatzforderungen zur Folge.

---------------------------------------------------

17.3. 2020

Der Trainingsbetrieb im Rahmen der bisher angegebenen Trainingsstunden ist bis auf Weiteres eingestellt.

Dies betrifft sämtliche Gruppen am Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag.

Heute kam noch eine Info seitens der Stadtverwaltung für die Nutzung städtischer Sportanlagen:

"Aufgrund der aktuell sehr dynamischen Situation bleiben die städtischen Turn- und Sporthallen sowie die Schwimmbäder ab sofort bis zunächst zum 19.04.2020 geschlossen.

Eine Nutzung der Sportstätten ist nicht gestattet. Bitte informieren Sie die Übungsleitungen und Mitglieder. Wir werden Sie informieren, welche Regelungen im Anschluss gelten"