A+ R A-

Nun doch wieder 7.5.21: Landesverbandsmeisterschaften möglich

7.5.21

Der SBSV hat eine neue Info herausgegeben, und die Absage der Landesmeisterschaft widerrufen. Es waren wohl doch nicht ALLE Vorstandsmitglieder des Verbandes in den Beschluss eingebunden................ Spannend......

Damit kann es doch noch möglich sein, dass eine Landesmeisterschaft stattfindet und die Planung wurde an den Landesbogenreferenten delegiert.

Ort, Zeit, Datum ist noch unbekannt

http://www.bcvs.de/download/Widerruf_Absage_Landesmeisterschaft_21.pdf

 

----------------------------------------------------------------------------------

3.5.2021

Der Südbadische Sportschützenverband hat ALLE Landesmeisterschaften in ALLEN Disziplinen abgesagt.

Hier die Begründung des Verbandes:   http://www.bcvs.de/download/Absage_Landesmeisterschaft_21.pdf

 

KOMMENTAR ZUR ABSAGE DER LANDESMEISTERSCHAFT:

Wenn man als Bogensportler die Begründung des Südbadischen Sportschützenverbandes für die Absage der Landesverbandsmeisterschaften liest, kommen einem die Tränen.

Seit über einem Jahr der Pandemie und unzähligen Gesprächen der Spitzensportverbände mit der Politik hat man es wenigstens in Teilbereichen für einzelnen Sportarten das Verständnis geschaffen, dass je nach Sportart und Disziplin Differenzierungen in den Öffnungen und Zulassungen notwendig sind. Langsam haben diese Unterschiede bei der Erlaubnis zur Öffnung von großen, weitläufigen Sportanlagen, sowie z.B. auch in Teilbereichen von Sportarten, wo der Abstand und damit die Sicherheit und das Risiko der Sportler in Bezug auf mögliche Infektionsgefahren weitestgehend ausgeschlossen sind, Eingang gefunden. Federführend waren hier Sportarten und Disziplinen wie Reiten, Golf, Tennis, aber vor allem auch der Bogensport. 

Der Deutsche Schützenbund tut sein Möglichstes, um in diesen Zeiten Wettkämpfe zu ermöglichen und auch Qualifikationswege für Deutsche Meisterschaften zu finden, wenn vorgeschaltete Meisterschaften aus Pandemiegründen im Vorfeld in einzelnen Landesverbänden nicht stattfinden können. Warum aber eine Landesverbandsmeisterschaft abgesagt werden muss, wenn bis zu dieser noch über 2 Monate hin sind, erschließt sich nicht.

Und wenn es tatsächlich so wäre, dass eine Absage zum jetzigen Zeitpunkt unvermeidbar ist, dann wäre es hier an der Zeit gewesen, als Verband Flagge und Alternativen für einen Qualifikationsweg aufzuzeigen. Der Deutsche Schützenbund kämpft darum, in jedem Fall die Deutschen Meisterschaften Bogen stattfinden zu lassen und Kriterien für eine Qualifikation zu entwickeln. Die Deutsche Meisterschaft Bogen ist also noch lange nicht abgesagt sondern weiterhin fest in der Planung.

„Aus Gründen der Gleichstellung aller Sportler und Sportlerinnen im SBSV werden alle Disziplinen abgesagt“

Wenn also eine Disziplin nicht geht müssen alle anderen darunter leiden?

Das wäre genauso, als wenn der Skiverband, weil es im Tal die Loipe weggeregnet hat auch die Alpinwettbewerbe bei Neuschnee auf dem Berg absagen würde. Wenn wir nicht loipeln dürfen, dann dürfen die anderen auch keine Abfahrt machen. So kann man das natürlich auch sehen.

Zu guter Letzt habe ich dann doch über eine Aussage betreffend der DM der Kugeldisziplinen in München schmunzeln müssen:

„…dürfen wir unser Verbandszelt bewirtschaften?......“

Wenigstens weiß ich jetzt worum es geht.

Anscheinend nicht um den Sport.

PROST.

Jürgen Löchelt

1.Vorsitzender

Bogenclub Villingen-Schwenningen